Lesetisch

Zwecks Recherchezwecken auf dem Lesetisch: „She“ von Henry Rider Haggard, „Heart of Darkness“ von Joseph Conrad, sowie einige Geschichten von Rudyard Kipling. In den nächsten Tagen müsste der Postbote dann noch „Living Dangerously: The Adventures of Merian C. Cooper“ von Mark Vaz bringen; dazu gibt es einige Filme von Jack Arnold und (natürlich) Merian C. Cooper. Näheres dazu irgendwann in nächster Zeit …

Darüber hinaus lese ich gerade „The House of Silk“ von Anthony Horowitz (und ich lese schnell, denn ich kann es kaum erwarten, 11/22/63 von Stephen King zu beginnen – by the way, die amerikanische Ausgabe von Simon & Schuster sieht klasse aus). Beides, so lautet der Vorsatz, sollte ich gelesen haben, wenn in zwei Wochen „Micro“ von Michael Crichton und Richard Preston erscheint. Soviel also zu meinem Leseplan …

Außerdem kamen heute die Belegexemplare der Taschenbuchausgabe von LYCIDAS. Eines davon steht auf meinem Schreibtisch – und soll mich daran erinnern, dass Emily Laing noch einige Dinge erlebt hat, von denen wir bisher nichts erfahren haben … auch dazu demnächst mehr …

… und jetzt … zurück zu Anthony Horowitz (und einem Romananfang, den ich gerade korrigiere) …

Comments are closed.